Jüngere Untersuchungen zeigen zwar, dass Muskeln durch Dehnen nicht ganz so einfach verlängert werden können, wie ursprünglich angenommen, und sie im Normalfall nach kurzer Zeit wieder die ursprüngliche Länge einnehmen. Eine Verkürzung wird am besten durch gezielte Aktivierung und Kräftigung eines schwachen Gegenmuskels (Antagonist) behoben. Deshalb macht es Sinn, zuerst einen Muskel zu dehnen, bevor der Gegenmuskel gekräftigt wird. Dehnen hilft, aber vergiss nicht, dass die Dehnfähigkeit von Natur aus nicht bei allen Menschen gleich ist.

Setze dir deshalb nicht ein Ziel, das du nicht erreichen kannst, sondern versuche, deine eigene Dehnfähigkeit zu erhalten oder langsam zu verbessern. Dafür wirst du aber viele Wochen oder sogar Monate brauchen. Download vollständiger Artikel.