«Dank der Fitness sich mit anderen Laufsportbegeisterten messen.»

Ernst Altherr

Running-Instruktor Markus Ryffel's GmbH

Wie bist du zum Laufen gekommen?
Anlässlich des Besuchs der Polizeischule wurde eine körperliche Fitness verlangt. Dabei habe ich den Laufsport kennengelernt und bin bis heute ununterbrochen, insbesondere während der Sommerzeit, laufend unterwegs.

Was reizt dich am Laufen?
Den eigenen Körper kennenzulernen, sämtliche Konditionsfaktoren in den Trainings miteinander zu verbinden sowie Erfahrungen und erlerntes Wissen an Interessierte weiter zu vermitteln. Hinzu kommt die Freude, sich in der Natur alleine oder in der Gruppe zu verschiedensten Trainingsprogrammen zu bewegen. Nicht zuletzt auch die körperlich erlangte Fitness als Trainingsziel bei Wettkämpfen einzusetzen, um sich mit Gleichaltrigen oder anderen Laufsportbegeisterten auf kürzeren oder längeren Laufstrecken zu messen.

Welchen Trick hast du bei Motivationskrisen?
Eine Belohnung in Aussicht stellen.

Hast du ein Laufmotto?
«Gib niemals auf!»

Sonstige witzige/spannende Anekdote?
In früheren Jahren musste für die Zeitmessung bei Laufwettkämpfen ein Chip am Laufschuh befestigt werden. Nach dem Passieren der Ziellinie traf ich auf einen Laufkollegen und wollte von ihm wissen, welche Zeit er gelaufen ist. Dieser verwies auf den fehlenden Chip an seinem Schuh. Er hatte in der Nervosität vor dem Start vergessen, diesen dort anzubringen.